Gruselige Halloweendeko mit Candia

Halloween rückt näher – noch elf Tage bis zur Geisternacht. Du feierst auch eine Halloweenparty und Dir fehlen noch Ideen für tolle Partydeko mit gruseligen Motiven? Trendige und moderne Halloweendeko mit Candia bringt Gänsehaut auf Deine Feier.

Candia als Halloweendeko

halloweendeko_candia1Das Dekoobjekt Candia erinnert – besonders an Halloween – an den spitzen Hut einer Hexe. Da passt Candia doch wunderbar als gruselige Halloweendeko zum Horrorfest. Mit schaurigen Dekoelementen und trendigen Farben geht es ganz leicht. Das benötigst Du:

  • Dekoobjekt Candia von VALENTINO
  • orangefarbene Blumen
  • Herbstblätter
  • Papp-Fledermäuse
  • Kunstspinnenweben
  • Kerzen und Konfetti

In der Pflanzöffnung kannst Du wunderbar ein kleines, orange-farbenes Blumengesteck gestalten – Gerberas und andere Herbstblumen eignen sich besonders gut. Auch trockene Herbstblätter passen ideal zum Thema Halloween und werten Deine schaurige Deko auf. Das spitz zulaufende Design von Candia bietet viel Spielraum für gruselige Spinnweben, an denen Du Spinnen oder die Papp-Fledermäuse anbringen kannst – Kerzen um Candia herum und lustiges Konfetti mit Kürbisgesichtern geben Deiner Halloweendeko den letzten Schliff.

Schaurige Dekoideen

Auch mit Kerzen und Bändern wird Candia zur idealen Halloweendeko, besonders abends, wenn es dunkel wird. Eine große Kerze findet in der Pflanzöffnung Platz – mit etwas Dekoband und kleinen Spinnen wird die Kerze besonders schaurig. Sobald es draußen dunkel ist, leuchten nur noch die Kerzenflammen auf Deiner Party und werfen gespenstische Schatten an die Wand – das ist doch genau die richtige Stimmung für Halloween!

Hast Du weitere, tolle Halloweentipps? Wir freuen uns über Fotos und Kommentare auf Facebook.

 

00

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>