Die Unentschlossenen – Welche Pflanzen sind die Richtigen für den halbschattigen Standort?

In unserem letzten Blogbeitrag aus der Reihe “Welche Pflanze mag welchen Standort” haben wir Ihnen die Sonnenanbeter vorgestellt. Doch es gibt auch eine Vielzahl von Pflanzen, die weder die pralle Sonne, noch den Schatten bevorzugt. Wir nennen sie liebevoll die “Unentschlossenen”.

Teil 2: Welche Pflanzen sind “unentschlossen” und mögen den halbschattigen Standort?

Wie wir Menschen, mögen auch viele Pflanzen nicht die pralle Sonne. Im Folgenden stellen wir Ihnen eine kleine, aber feine Auswahl dieser Geschöpfe vor und geben Ihnen Tipps zur Pflege:

Klematis

Die Klematis ist bekannt für ihre außergewöhnlich schönen Blüten, die bis zu 20 cm groß werden können. Besonders schon wächst die Klematis im Halbschatten an Spalieren, Zäunen oder Rankhilfen und wen sie ausreichend gewässert und gedüngt wird. Vermeiden Sie allerdings auf jeden Fall Staunässe, sollten Sie die Klematis in einen Kübel pflanzen. Sie finden die Klematis in Violett, Blau, Rot, Rosa oder Weiß. Je nach Temperatur blüht diese Pflanze aus dem Halbschatten von Juni bis September.

Begonien

Für die Balkonbepflanzung werden Knollenbegonien und Hängebegonien verwendet. Beide Sorten gibt es in den unterschiedlichsten Farben, wie Rot, Orange, Weiß, Violett und Rosa. Am besten gedeihen Begonien an einem halbschattigen Standort, denn zu viel Sonne vertragen sie gar nicht und mit regelmäßiger Bewässerung. Dabei kommt es auf die Regelmäßigkeit an, nicht auf die Menge, denn besonders viel Wasser benötigen sie nicht. Die Erde im Balkonkasten oder Kübel sollte feucht sein, jedoch nicht nass. Die Begonie blüht von April bis September.

Dahlien

Diese blütenreiche Sommerpflanze für Balkon, Garten und Terrasse  blühen von Juni bis zum ersten Frost. Der Boden darf dabei nie austrocknen, jedoch darf sich das Wasser auch nicht stauen. Die Blüten, die es in den leuchtensten Farben gibt, eignen sich neben der Outdoorbepflanzung auch bestens für Sträuße, oder als Einzelblüten für die Vase.

 

Margeriten

Am bekanntesten sind Margeriten mit weißen Blüten. Es gibt diese typische Kübelpflanze für Balkon, Terrasse oder Garten aber auch in anderen Farben, von Gelb bis Dunkelrot oder Violett. Margeriten mögen es warm und hell, sollten aber niemals austrocknen, daher empfiehlt sich als Standort der Halbschatten und das Gießen mindestens einmal am Tag. Auch mit Wind und Regen kommt diese Pflanze gut zurecht.

margeriten

Pflegetipp

Es empfiehlt sich, verblühte Blüten zu entfernen, da Ihre Balkon- und Terrassenpflanze dann immer neue Blüten bilden und die Blütephase verlängert und intensiviert werden kann. Achten Sie zudem immer darauf genug zu Wässern und vermeiden Sie Staunässe.

Weitere Tipps zum Standort von Balkon- und Gartenpflanzen finden Sie dann in unserer Rubrik Gartentipps und auf Facebook!

Sie suchen ein Blumengeschäft oder eine Gärtnerei in Ihrer Nähe? Besuchen Sie unsere VALENTINO Händlersuche.

01

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>