Halloween-Deko: jetzt wird´s gruselig

Mit dem Herbst klopft auch Halloween an unsere Türen. Auch wenn es in den alten Geschichten heißt, dass man in der Nacht zu Allerheiligen seine Tür nicht öffnen sollte, machen wir das gerne und begrüßen unsere Gäste mit einer ausgefallenen Halloween-Deko: warum nicht mit schaurig-fröhlichen Kürbislaternen?

Halloween-Deko: Kürbisse selber schnitzen

Für diese schaurigen Herbstlaternen eignen sich große, orange oder gelbe Zierkürbisse am besten. Diese finden Sie vor allem im Herbst auf dem Wochenmarkt, oder beim Bauern um die Ecke. Nachfolgend erklären wir Ihnen, wie Sie diese farbenfrohe Halloween-Deko schnell und einfach selber machen können:

  • Der obere Stängel wird leicht schräg mit einem Messer ausgeschnitten, sodass ein Deckel entsteht, der beim Aufsetzen nicht in die Laterne fällt.
  • Das Fleisch höhlen Sie mit einem Löffel aus – bei Zierkürbissen ist das Fleisch nicht essbar – bis nur noch die harte Schale übrig bleibt.
  • Mit einem Filzstift werden nun die Augen und der Mund aufgezeichnet und schließlich mit einem scharfen Messer vorsichtig ausgeschnitten. Hier lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf – der Kürbis kann gruselig oder lustig schauen.

Warum also nicht gleich mehrere Laternen anfertigen? Mit einem kleinen Teelicht sorgt die Kürbislaterne so für atmosphärisches Licht, gerade in der Nacht der Hexen, Geister und Spukgestalten.

Teilen Sie Ihre einzigartigen Kürbislaternen mit uns und besuchen Sie uns auf Facebook. Wir freuen uns über tolle Fotos von Ihrem Haustürgeist!

Weitere detaillierte Tipps und eine bebilderte Anleitung finden Sie auch in der aktuellen Ausgabe der BLOOMS.

27

2 Kommentare zu "Halloween-Deko: jetzt wird´s gruselig"

  1. Hallo Marie, wir danken dir für deinen Kommentar. Wenn du auch noch Ideen hast kannst du uns diese gerne schicken. Liebe Grüße

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>