Lichtermeer im Oktober mit Sefora

Die letzten warmen Tage im Oktober laden mit sanften Sonnenschein und kühleren Abenden dazu ein, die Natur vor dem Winter zu genießen. Mit ein paar warmen Decken und heißen Getränken kannst Du die Abende auf der Terrasse oder auf dem Balkon ausklingen lassen. Ein kleines Lichtermeer – wie Du es mit den Sefora-Windlichtern erschaffen kannst – trägt zur entspannten und wärmenden Atmosphäre bei – so lässt es sich gut relaxen.

Lichtermeer im Garten

Der Sonnenuntergang ist momentan zwischen halb sieben und sieben Uhr abends – da zieht es uns trotz der frühen Dunkelheit noch nach draußen. Ein Lichtermeer erweckt die Natur in Deinem Garten oder auf dem Balkon und setzt flammende Akzente. Mit den Sefora Eulen kannst Du ein kleines Lichtermeer selber zaubern – die verschiedenen Gesichter und Formen der Trendeule sorgen dafür, dass Dein Lichtermeer einzigartig und facettenreich ist. Mit duftenden Kerzen und einer warmen Decke lädt diese Atmosphäre – trotz der kühleren Temperaturen – zum Träumen ein.

Tipps für Deinen Lichterabend

Neben Sefora-Eulen, duftenden Kerzen und warmen Decken zum Einkuscheln gehören warme Getränke zu einem entspannten Abend draußen. Heiße Tees, Kakao oder Glühwein wärmen von innen und sorgen dafür, dass Du das Lichtermeer aus den kleinen Nachtschwärmern wunderbar genießen kannst. Auch ein kleines Feuer – in einer festen Feuerschale oder auf einem gesicherten Feuerplatz im Garten – wärmen wunderbar. Marshmallows, Stockbrot oder Würstchen machen Deinen Lichterabend zu einem tollen Ereignis mit Familien und Freunden oder bilden den herrlichen Abschluss für einen zweisamen Abend nach einem anstrengenden Tag. Die kleinen Sefora-Eulen werden danach zur tollen Beleuchtung für Fensterbänke und erstrahlen im herbstlichen Licht.

Zieht es Dich im Oktober auch noch nach draußen? Wir freuen uns über Kommentare und Bilder auf Facebook.

00

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>