Tolle Raumdeko mit den farbigen Minis

Eine herbstliche Farbenpracht im Wohnzimmer? Gerne! Die farbigen Minis von VALENTINO verschönern Deine Räume und werden zu bunten Herbstbringern in Deinen vier Wänden. Die modischen Minis sind in herbstlichen Farben erhältlich – und ebenfalls in vielen Formen.

Raumdeko mit den Minis

minis_raumdeko1Die Minis von VALENTINO begeistern nicht nur durch ihre Form- und Farbenvielfalt, sondern auch durch die praktische Größe. Die kleinen Pflanzkübel eignen sich hervorragend als bunte Raumdeko, wenn Du nicht viel Stellfläche hast. Im Badezimmer auf der Fensterbank oder einem kleinen Sideboard machen sich die bunten Minis wunderbar, aber auch in Fluren, Dielen oder kleinen Räumen werden sie einzeln zur trendigen Deko. In der Vielzahl jedoch kannst Du die herbstlichen Minis als Tischdeko zum wahren Hingucker machen – mit verschienen Farben, Formen und Pflanzen begeisterst Du Deinen Besuch mit einer individuellen, herbstlichen Raumdeko.

Kleine Aufmerksamkeit

Die kompakte Größe und trendige Erscheinung der Minis macht sie nicht nur zur modernen, stilvollen Raumdeko, sondern auch zum idealen Mitbringsel. Als kleine Aufmerksamkeit zeigen sie: Ich habe an Dich gedacht! Das macht die bunten Pflanzkübel zum liebenvollen Geschenk an Familie und Freude, ob zum Einzug, zum Geburtstag oder als Mitbringsel bei einer Essenseinladung. Die Minis haben also viele Funktionen – und stechen durch die trendigen Herbstfarben heraus! Eine farbenfrohe Blume reicht, um die Minis richtig zur Geltung zu bringen. So wirken die Pflanzkübel ohne viel Drumherum und heißen den Herbst in Deinen vier Wänden willkommen.

Bist auch Du ein Fan von den Minis? Wir freuen uns über Fotos und Kommentare auf Facebook.

 

 

 

00

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>